Weiterer Sieg für den VBC Hallau

Mit einem dezimierten Team von sieben Spielerinnen fuhr der VBC Hallau am Dienstag Abend nach Guntershausen, um sich gegen den VBC Aadorf zu messen. Gleich im ersten Satz starteten die Hallauerinnen mit starken Services und gezielten Angriffen und liessen dem Gegner nur wenig Möglichkeiten. Der Satz endete deutlich mit 25:15.

Der zweite Satz begann sehr ausgeglichen, bis sich beim VBC Hallau einige unnötige Eigenfehler einschlichen, wodurch die Aadorferinnen kurzzeitig in Führung gelangten. Nach einem Timeout seitens Hallau, beim Spielstand 5:8, bekamen die Klettgauerinnen die starken Angriffe der Gegnerinnen durch gute Leistung in der Verteidigung wieder in den Griff und zogen davon.  Mit einem Dreipunkterückstand musste sich dann das Heimteam aus Aadorf mit 22:25 geschlagen geben.    

Der VBC Hallau beherrschte den 3. Satz klar und kam nie unter Bedrängnis. Sie verwerteten, den durch die Wäckerlin + Meier GmbH gesponsorten Matchball und beendeten den letzten Satz mit 25:18. Verdienterweise durften sie mit einem 3:0 Sieg nach Hause fahren.

 

Der VBC Hallau bedankt sich herzlichst bei seinen Sponsoren Fritz Meier AG, Clientis BS Bank und Pfenninger Maler AG